Gemeinschaftsgrundschule Hamminkeln - Schülerparlament

Unser Schülerparlament

Sitzung unseres Schülerparlamentes

Sitzung unseres Schülerparlamentes
Gruppenarbeit

Gruppenarbeit
Beschlossene Schulregeln

Beschlossene Schulregeln

Unser Schülerparlament besteht aus den Klassensprecher/innen und Stellvertreter/innen der Jahrgänge 2 bis 4.

Die Themen bereiten die Kinder in den Klassenräten vor.

Die Sitzungen des Schülerparlamentes werden von Frau Mindthoff und Frau Stange gleitet. Dabei werden Sie unterstützt von Frau Schneider, Schulsozialarbeiterin, und Frau Schulters, stellvertretende OGS-Leitung.

Ziel ist es, mit der Zeit Anteile der Vorbereitung und Leitung Mitgliedern des Schülerparlamentes zu übertragen.

Schulregeln

Als Auftakt hat unser Schülerparlament im April 2018 Schulregeln beschlossen.

Im Miteinander

  1. Wir sind freundlich im Miteinander
  2. Wir spielen friedlich miteinander
  3. Streit lösen wir mit Worten und beobachten die Stopphand.

Auf dem Schulhof

  1. Wir halten unseren Schulhof sauber. Müll gehört in den Mülleimer. Die Klassen denken an den Mülldienst.
  2. Wir schützen Bäume, Sträucher und Tiere und lassen sie in Ruhe.
  3. Fahrgeräte werden über den Schulhof geschoben und am Fahrradständer abgestellt.

Im Schulgebäude

  1. Im Schulgebäude nehmen wir Rücksicht.
  2. Wir gehen langsam und leise ohne andere zu stören, zu gefährden oder zu ärgern.
    Es wird nicht grundlos an Klassentüren geklopft.
  3. Schulflure sind kein Spielplatz,
    auch nicht während der Pausen.
    Treppen und Treppengeländer sind keine Spielgeräte.
  4. Wir halten Ordnung im Schulgebäude.
    Jacken und Sporttaschen gehören an die Haken, Schuhe ins Regal.
    Kakaokästen werden an den Sammelplatz gestellt.
  5. Alle Sachen, die sich auf den Schulfluren befinden, lassen wir in Ruhe.

In den Pausen

  1. Wir spielen friedlich miteinander,
    ohne andere Kinder zu stören oder zu ärgern.
    Spielregeln werden eingehalten!
    Kinder werden mitspielen gelassen!
    Spielgeräte werden geteilt!
  2. Während der Pausen bleiben wir auf dem Schulhof.
  3. Wenn es schellt, gehen wir ohne zu drängeln ins Schulgebäude.
  4. Wenn Kinder Hilfe brauchen, kümmern wir uns um sie.

Auf der Toilette

  1. Wir gehen nur auf die Toilette, wenn wir müssen.
    (kein Spielplatz)
  2. Wir halten die Toiletten sauber.
    - Spüle immer ab.
    - Benutze nur so viel Toilettenpapier wie nötig.
    - Geht etwas daneben, mache es sauber oder sag Bescheid.
  3. Wir waschen immer unsere Hände.
    - Benutze nur einen Klecks Seife.
    - Benutze so wenige Tücher wie möglich.
    - Wirf die Tücher in den Mülleimer.
    - Mache den Wasserhahn immer zu.
  4. Wir lassen andere Kinder in Ruhe zur Toilette gehen.
    - Geschlossene Türe heißt „BESETZT“ und das wird respektiert, auch wenn sie nicht abgeschlossen ist.
    - Offene Türe heißt „FREI“.

Neues aus dem Schülerparlament - aktuelle Beratungen

Das Schülerparlament hat im zurückliegenden Schuljahr in zwei Sitzungen seine Arbeit wieder aktiv und motiviert aufgenommen.

Vertreter der Klassen und des Offenen Ganztages trafen sich, blickten auf ihre bisherige Arbeit zurück und berieten über die Weiterarbeit.

Das neue Vorhaben stand schnell fest, denn aus den Klassenräten wurden neue Ideen und Vorschläge an das Schülerparlament herangetragen.

Viele Kinder wünschten sich, ihre Spielmöglichkeiten durch die Anschaffung neuer Spielgeräte sowohl für die Pausen als auch für den Nachmittagsbereich zu erweitern.

So stand das neue Vorhaben fest: Die Anschaffung von neuen Spielgeräten.

Mit großem Einsatz wurde in jeder Klasse sowie im Offenen Ganztag eine Wunschliste erstellt, die von den Vertretern im Schülerparlament vorgestellt und beraten wurde.

Es entstand eine lange Liste mit den am meisten gewünschten Spielen und Spielgeräten.

In diesem Schuljahr werden viele dieser Wünsche erfüllt, und das Schülerparlament wird dann in weiteren Sitzungen über eine Erweiterung des Angebots sowie über ein Ausleihsystem beraten.